Lehrveranstaltungen

Herbstsemester 2017

Einführung in die Bildungsökonomie (3 ECTS)

Prof. Dr. Stefan C. Wolter

Blockveranstaltung

Vorbedingungen: Abgeschlossenes Einführungsstudium.

Leistungsnachweis: Schriftliche Prüfung am Ende des Semesters.

Durchführungen

Mittwoch 27.09.2017 14:00-18:00 Hörraum 205, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4

Mittwoch 04.10.2017 14:00-18:00 Hörraum 205, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4

Mittwoch 11.10.2017 14:00-18:00 Hörraum 205, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4

Mittwoch 01.11.2017 14:00-18:00 Hörraum 205, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4

Mittwoch 22.11.2017 14:00-18:00 Hörraum 205, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4

Mittwoch 29.11.2017 14:00-18:00 Hörraum 205, Hauptgebäude, Hochschulstrasse 4

Prüfung 1. Termin

Datum:                      Montag, 11. Dezember 2017 
Zeit:                          10:15 - 11:00 Uhr 
Raum:                       A 003
Ort:                           Universität Bern / Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern

Prüfung 2. Termin

Datum:                      Mittwoch, 14. Februar 2018
Zeit:                          14:15 - 15:00 Uhr 
Raum:                       A 022
Ort:                           Universität Bern / Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern

 

Inhalt:

Die Vorlesung bietet einen Einstieg in die ökonomische Betrachtung des Bildungssystems anhand der Theorien und empirischen Erkenntnisse der Bildungsökonomie. Die Vorlesung ist in drei Blöcke unterteilt.
Der erste Block beschäftigt sich mit den Grundlagen der Humankapitaltheorie und verhilft so individuelle und kollektive Entscheidungen der Akteure des Bildungswesens aus der ökonomischen Perspektive zu verstehen.
Der zweite Block widmet sich ausgewählten Themen des Produktionsprozesses im Bildungswesen, dabei werden Themen wie Input- versus Outputsteuerung des Bildungswesens, Lehrer/innenarbeitsmarkt oder die ökonomische Organisation des Bildungsprozesses angesprochen.
Der dritte Block widmet sich abschliessend den Fragen der Bildungsfinanzierung. Stichworte sind Bildungsgutscheine, Studiengebühren oder freie Schulwahl. Dabei werden alle Bildungsstufen behandelt werden.

Arbeitsmethode:

Die einzelnen Themen werden jeweils auf der Basis der entsprechenden Theorie eingeführt und dann anhand der aktuellen Forschungsliteratur besprochen. Dabei sind methodische Diskussionen ein wichtiger Bestandteil der Vorlesung. Die Einführung in methodische Aspekte der empirischen Forschung soll die Studierenden in die Lage versetzen, Forschungsresultate besser und kritischer würdigen zu können. Die Studierenden bekommen hierzu aktuelle Forschungspapiere ausgehändigt.

Vorlesungsunterlagen: