Bildungsökonomischer Ausschuss des Vereins für Socialpolitik

Der Verein für Socialpolitik, die wissenschaftliche Gesellschaft der deutschsprachigen Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, hat eine Reihe ständiger Ausschüsse zur dauernden Pflege besonderer wissenschaftlicher Gebiete. Im Bildungsökonomischen Ausschuss treffen sich jährlich seit nunmehr 40 Jahren bildungsökonomische Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum, um aktuelle bildungsökonomische Forschung zu diskutieren.

Vorsitzende

Prof. Dr. Stefan Wolter (seit 2017) 
Prof. Dr. Ludger Wößmann (2013-2017)
Prof. Dr. Kerstin Pull (2009-2013)
Prof. Dr. Oliver Fabel (2005-2009)
Prof. Dr. Manfred Weiß (2003-2005)
Prof. Dr. Uschi Backes-Gellner (1999-2003)
Prof. Dr. Robert K. von Weizsäcker (1994-1999)
Prof. Dr. Dieter Timmermann (1992-1994)
Prof. Dr. Reinar Lüdeke (1990-1992)
Prof. Dr. Dieter Sadowski (1988-1990)
Prof. Dr. Christof Helberger (1986-1988)
Prof. Dr. Hans-Joachim Bodenhöfer (1985-1986)
Prof. Dr. Gerhard Brinkmann (1982-1984)
Prof. Dr. Hans Peter Widmaier (1981-1982)
Prof. Dr. Werner Clement (1977-1980)
Prof. Dr. Friedrich Edding (1975-1977)

Offener Brief an den Präsidenten der Kultusministerkonferenz

In seiner Sitzung am 15. März 2013 hat der Bildungsökonomische Ausschuss des Vereins für Socialpolitik einstimmig einen offenen Brief für offenen Zugang zu den Bildungsdaten an den Präsidenten der Kultusministerkonferenz verabschiedet.